Im dritten Westderby der Saison zwischen dem EC Bregenzerwald und den Kitzbüheler Adlern konnten sich die Tiroler einen 4:1 Erfolg im Ländle sichern. 

EC Bregenzerwald – EC ‚Die Adler‘ Stadtwerke Kitzbühel 1:4 (0:0, 1:2, 0:2)

Im bereits dritten Spiel zwischen dem EC Bregenzerwald und den Adlern aus Kitzbühel waren die Spannungen aus den vorangegangenen Begegnungen immer noch vorhanden. Die Checks wurden bis zum Schluss durchgezogen, ECB-Goalie Felix Beck und sein Gegenüber Rimmer machten einen sicheren Eindruck und waren stets auf Position. Kitzbühel wirkte frischer, tauchte im zweiten Drittel immer wieder gefährlich vor Beck auf. Kurz vor Halbzeit gingen aber die Gastgeber in Führung: Christian Haidinger tänzelte die Gegner aus und traf unter die Beinschoner von Rimmer. ¬Abstimmungsfehler erlaubten es den Adlern durch Christopher Feix auszugleichen, Adam Havlik (38‘) nutzte direkt danach das Powerplay seines Teams, um das Spiel zu drehen. Rimmer ließ sich an diesem Abend nicht erneut bezwingen. Beflügelt vom starken Rückhalt erhöhten die Tiroler durch Havlik auf 1:3 und der Ex-Wälder Peter Lenes machte mit dem Empty Net den Sack endgültig zu.

Goal ECB: Haidinger (29./D. Ban)
Goals KEC: Feix (37./Karitnig-Maurer), Havlik (38./PP/Rosenlechner-Lenes, 55./Vojta-Lenes), Lenes (59./EN)