Die Kitzbüheler Adler mussten sich am Dienstagabend beim Tabellenführer Pustertal mit 0:3 geschlagen geben. 

HC Pustertal Wölfe vs. EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel 3:0 (0:0, 1:0, 2:0)

Die Wölfe starteten dominant, kamen aber nicht zu klaren Chancen. Rimmer im Gästekasten entschärfte alle Versuche des Tabellenführers. Trotz drückender Überlegenheit von Pustertal endete das erste Drittel torlos. Sofort nach Wiederbeginn ging es in derselben Tonart weiter. In der ersten Überzahlsituation im zweiten Drittel schrieben die Hausherren erstmals an. Nach einem herrlichen Querpass durch den Torraum von Virtala netzte Gander ein. Die Gäste versuchten danach etwas mehr nach vorne zu spielen. Die Gäste aus Kitzbühel öffneten ihr Spiel im finalen Abschnitt. Die Wölfe hingegen agierten kontrollierter und etwas defensiver. In der 15. Minute fasste sich Helfer ein Herz und brachte mit einem Schuss aus halber Distanz den HCP mit 2-0 in Front. Danach wurde Kitzbühel nur mehr einmal gefährlich, die Wölfe kontrollieren und dominieren auf dem Eis. Das entscheidende 3-0 sorgte Virtala per empty netter.

Foto (c) EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel