Die Kitzbüheler Adler haben das Auswärtsspiel gegen die VEU Feldkirch mit 6:3 verloren. Die Torschützen auf Seiten der Adler: Johan Schreiber, Niclas Maurer und Adam Havlik.

Am vergangenen Donnerstag, 24. Oktober, ging es für die Kampfmannschaft des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel mit der „Vorarlberger-Woche“ weiter. Auswärts gastierte man beim Traditionsverein, der VEU Feldkirch. Die Adler starteten denkbar schlecht in die Partie und mussten bereits elf Sekunden nach Anpfiff den ersten Treffer der Hausherren hinnehmen. Im Verlauf des ersten Drittels waren es dann weiterhin die Feldkircher, die den Ton angaben. In zwei Powerplays bauten die Vorarlberger ihre Führung auf 3:0 aus (11. und 17. Minute). Kurz vor dem Ende des ersten Abschnittes dann eine Überzahlmöglichkeit für die Adler. Johan Schreiber ließ sich diese Chance nicht entgehen und verkürzte auf Zuspiel von Thomas Mader und Lukas Fredin auf 3:1 (19. Minute). Im zweiten Drittel dann Chancen auf beiden Seiten. Es waren jedoch wieder die Feldkircher, die den nächsten Treffer erzielten und ihre Führung in der 27. Spielminute auf 4:1 erhöhten. Dann ein Powerplay für die VEU. Anstatt des nächsten Treffers der Feldkircher, konnte Niclas Maurer mit einem Unterzahltreffer auf 4:2 verkürzen. Im dritten Drittel dann ein Blitzstart der Kitzbüheler. Topscorer Adam Havlik erzielte 35 Sekunden nach Wiederanpfiff den Anschlusstreffer zum 4:3 (41. Minute). Die Antwort der Hausherren ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Nur 68 Sekunden später stellten die Feldkircher den Zwei-Tore-Vorsprung zum 5:3 wieder her. Die Adler kämpften trotz Rückstand tapfer weiter, Treffer wollte an diesem Abend jedoch keiner mehr gelingen. Mit einem weiteren Treffer in der 54. Minute setzten die Feldkircher den Schlusspunkt und entschieden am Ende das Spiel mit 6:3 für sich.

Heimspiel gegen Red Bull Juniors
Am kommenden Samstag, 26. Oktober, geht es für die Adler mit dem nächsten Heimspiel weiter. Zu Gast im Sportpark Kitzbühel sind die „Jungbullen“ des EC Red Bull Salzburg. Spielbeginn ist um 19:30 Uhr.