Im Hinblick auf die neue Saison in der neugeschaffenen Superliga kann der SC Hohenems zwei weitere Leistungsträger binden.

So wird Verteidiger Matthias Fussenegger auch in der kommenden Saison wieder im Dress der Steinböcke auflaufen. Der 32-jährige Emser geht dabei in die vierte Saison beim HSC und kann dabei seine ganze Erfahrung, welche er in den Jahren zuvor in der Schweiz und in der zweiten österreichischen Liga sammelte einbringen. „Fussi“ zählt zu den besten Offensiv-Verteidigern der Liga und brachte es so in der abgelaufenen Saison auf elf Vorlagen.

Mit Routinier Thomas Auer bleibt ein weiterer Emser im Team der Steinböcke. Das Eishockeyhandwerk erlernte der gelernte Stürmer beim SC Hohenems und startete so in eine erfolgreiche Karriere. Rund 200 Spiele in der Erste Bank Eishockeyliga, knapp 200 Partien in der zweiten österreichischen Liga, sowie über 100 Spiele in der Bundesliga ergaben drei Meistertitel in der zweiten Liga und zweimal WM Silber im Nachwuchs – das die eindrucksvollen Zahlen der Karriere von Thomas Auer. In der vergangenen Saison wechselte der Emser zurück zu seinem Heimatverein und sorgte in seiner neuen Rolle als Verteidiger dafür, dass der HSC die zweitbeste Defensive der Liga stellte. „Ich habe in Hohenems gelernt und habe mir immer gesagt, dass ich irgendwann wieder in Hohenems spielen will“, ist der mittlerweile 37-Jährige stolz wieder mit dem Emser Dress auflaufen zu können.