Zum Auftakt in die neue Super-League konnten die Kufstein Dragons einen knappen 4:3 Heimerfolg gegen den SC Hohenems feiern.

In der Neuauflage des Vorjahresfinales in der Tiroler Landesliga lieferten sich die Dragons von der ersten Minute ein spannendes Duell mit den Vorarlbergern. Beide Teams agierten sehr druckvoll und so entwickelte sich ein Spiel auf sehr gutem Niveau. In der elften Minute nutzte HSC Verteidiger Thomas Auer eine Überzahl und brachte die Emser mit einem satten Schuss von der blauen Linie mit 1:0 in Führung. Kurz darauf aber auch eine Überzahlmöglichkeit für die Dragons und Nicolas Schwarzmayr netzte so noch vor der ersten Pause zum 1:1 Ausgleich ein.

Gleiches Bild im Mittelabschnitt und die rund 200 Eishockeyfans in der Kufsteiner Eishalle sahen ein Spiel auf hohem Niveau. Die Hausherren in der Anfangsphase mit leichten Vorteilen und Kufstein Kapitän Robert Schopf brachte die Dragons erneut in Führung. Fünf Minuten später stand Routinier Herby Steiner optimal und nutzte ein schönes Zuspiel von Manuel Eder zur 3:1 Führung der Gastgeber. Kurz vor Ende des Mittelabschnittes hatte Alexander Feichtner im Alleingang gar die Möglichkeit die Führung der Tiroler auszubauen, konnte diese Chance aber nicht nutzen und quasi im Gegenstoß gelang den Vorarlbergern dann durch einen schönen Treffer von Marcel Wolf der 2:3 Anschlusstreffer.

Der Schlussabschnitt war dann geprägt von einigen unnötigen Strafen und damit verbundenen Überzahlmöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 46. Minute nutzten die Steinböcke eine solche Powerplaymöglichkeit und konnten durch Marcel Wolf zum 3:3 Ausgleich einschießen. Das Spiel nun wieder offen und spannend mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Fünf Minuten vor Spielende konnte Manuel Eder die Scheibe abermals hinter HSC Keeper Matthias Fritz unterbringen und brachte die Kufsteiner mit 4:3 in Führung. Die Emser drückten zwar am Ende noch auf den erneuten Ausgleich, doch die Dragons brachten die knappe Führung sicher über die Zeit und feierten am Ende einen knappen Heimsieg.

„Wichtiger Sieg zum Auftakt. Unsere Jungs zeigten über weite Strecken des Spiels eine starke Leistung. Für die Zuschauer war es sicher ein tolles Spiel zum Zuschauen. Sie haben alles gesehen, was ein gutes Eishockeyspiel ausmacht“. HCK Headcoach Ivo Novotny

Super-League – 1. Spieltag
HC Kufstein Dragons – SC Hohenems 4:3 (1:1, 2:1, 1:1)
Tore: Schopf, Steiner, Schwarzmayr, Eder bzw. Auer, Wolf (2);

Foto (c) JBF Fotografie