Duell um die Tabellenführung

Nach der Punkteteilung vergangene Woche wird es in der Eliteliga wieder spannend und am kommenden Wochenende geht es im Duell von Tabellenführer Hohenems gegen Verfolger Wattens auch darum, wer über die Feiertage auf Rang eins stehen wird.

Nach acht Siegen zum Auftakt musste sich Meister Hohenems in den vergangenen beiden Wochen in Zirl und Kundl geschlagen geben. In der Nibelungenstadt aber noch lange kein Grund nervös zu werden. Das Team von Coach Heimo Lindner kennt seine Stärken und will im letzten Spiel vor Weihnachten gegen die Penguins wieder siegen und so die Tabellenführung absichern. Aber auch die Wattener sind auf Wiedergutmachung aus – mussten sich die Puschnik Cracks doch vergangene Woche in Kufstein mit 0:5 geschlagen geben. In Hohenems soll die starke Offensive der Penguins wieder zuschlagen und so für drei Punkte und die mögliche Tabellenführung sorgen. Die bisherigen Duelle zwischen Hohenems und Wattens in dieser Saison endeten beide mit einem 5:2 Erfolg der Vorarlberger.

Den Auftakt in die elfte Runde der Eliteliga macht aber schon am Freitag der HC Kufstein mit dem Heimspiel gegen die Gunners aus Zirl. Die Dragons wollen dabei mit dem vierten Sieg in Folge an den Top drei dran bleiben.

Ebenfalls die Chance auf die Tabellenführung haben die Kundl Crocodiles. Bei einem Sieg in Silz und einer Niederlage von Hohenems sind die Crocos die Gewinner der Runde und stehen – mit einem Spiel mehr – an der Tabellenspitze.

11. Spieltag Eishockey Eliteliga
HC Kufstein – EC Zirl Fr, 19.30 Uhr
SV Silz – EHC Kundl Sa, 18 Uhr
SC Hohenems – WSG Wattens Sa, 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.