Der ehemalige VEU Profi und Euroligachampion Bernd Schmidle kehrt zurück in die Nibelungenstadt und wird als neuer Cheftrainer das Team in die Super League führen.

Schmidle konnte als Spieler mit der VEU in den 90er Jahren alles gewinnen, was es zu gewinnen gab. Neben dem Erfolg in der Euroliga gehört auch der Gewinn im Supercup zu den größten Erfolgen des heute 47-Jährigen. Zum Abschluss seiner Karriere wechselte der Wahlwälder dann bereits 2017 vom HC SAMINA Rankweil nach Hohenems und sicherte sich gleich im ersten Jahr als Trainer des Vorarlbergliga Teams den Meistertitel in der VEHL und als Spieler den Eliteligatitel.

Nachdem sich die Emser nun zum Start auf die neue Saison auf die Suche nach einem neuen Headcoach machen mussten, fragte HSC Obmann Mike Töchterle bei Bernd Schmidle nach und das VEU-Urgestein verrät: „Nachdem Mike auf mich zugekommen ist, habe ich kurz überlegt und muss ehrlich gestehen, hat mich die Aufgabe gereizt“, so Bernd Schmidle. Bereits gestern führte der ehemalige Nationalspieler das erste Training im Herrenriedstadion und blickt kurz auf die neue Saison. „Die neue Liga mit vier Teams wird sicher ein sehr hohes Niveau haben. Es befinden sich sehr erfahrene Spieler in allen Teams und somit gibt es sicher spannende Spiele für die Zuschauer“, so der neue HSC Trainer.