Auch in den Play-offs der ICE Junior League knistert es und für die Junghaie geht es am Samstag im dritten und entscheidenden Spiel gegen die Eishockeyakademie Steiermark um den Einzug ins Halbfinale.

Nach dem tollen Auftakt vor einer Woche und dem 4:1 Auswärtserfolg in Graz konnten die U18 Cracks des HCI am Mittwoch den Deckel noch nicht drauf machen und mussten sich den Steirern in der TIWAG Arena knapp geschlagen geben. Dabei starteten die Gäste gleich druckvoll ins Spiel und konnten bereits in der zweiten Minute in Führung gehen. Die Steirer auch in weiterer Folge mit guten Möglichkeiten und mehr Spielanteilen. Kurz vor der ersten Pause nutzten die Cracks der Eishockeyakademie eine Möglichkeit und konnten auf 2:0 erhöhen.

Im Laufe der Partie kamen die Haie aber immer besser ins Spiel und auch zu weiteren guten Möglichkeiten. In der 31. Minute netzte Aleksejs Kozlovs zum 1:2 Anschlusstreffer ein und machte das Spiel wieder spannend. Die Partie nun völlig offen mit Möglichkeiten auf beiden Seiten – die endgültige Entscheidung dann erst 22 Sekunden vor Spielende – Fellner trifft zum 3:1 Erfolg für die Steirer.

Damit wird die Best-of-3 Serie am Samstag, ab 17.15 Uhr in Graz entschieden. Das Team um Haie Head-Coach Burgstaller konzentriert sich voll auf diese Aufgabe und wird mit viel Teamgeist versuchen eine kompakte Teamleistung abzuliefern und gemeinsam die Grazer in die Knie zu zwingen.

Foto © Mario Flöck