Erfolgreicher Alpencup in der TIWAG-Arena

Vergangene Woche lud der HC TWK Innsbruck zum zweiten Alpencup in die Tiroler Landeshauptstadt.

Den Auftakt machten dabei die U8 Teams, wo die Hockey-Youngsters von Red Bull Salzburg, den Sterzing Broncos sowie dem Team Tirol rund um den neu-installierten regionalen Entwicklungstrainer des Tiroler Eishockeyverbandes Benedikt Schennach der Einladung des HC Innsbruck in die TIWAG-Arena folgten. Spiel, Spaß und Freude an der Bewegung standen im Vordergrund und am Ende waren alle Nachwuchscracks stolz auf ihre Medaillen, Initiator Heinz Thielmann kürte den jüngsten Teilnehmer (4 Jahre alt) aus Sterzing und auch die Trainer und Eltern waren von den gezeigten Leistungen begeistert.

Auch beim Alpencup der U10 Teams bekamen es die Junghaie mit hochkarätigen Gegnern zu tun. Zu Gast in Innsbruck waren der SC Riessersee aus Garmisch, die Red Bulls aus Salzburg und das Team Tirol. Die Haie konnten sich dabei gegen jeden Gegner behaupten, jeden zumindest einmal schlagen und sich somit am Ende den tollen zweiten Platz sichern. Der Spaß stand wie immer im Vordergrund und es wurde bereits qualitativ hochwertiges Eishockey geboten. Haie Nachuchsleiter Patrick Mössmer überreichte den stolzen Kindern zum Abschluss eines tollen Alpencups ihre verdienten Medaillen.

Foto © HC TWK Innsbruck Nachwuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.