Seit der Gründung setzt der EC Zirl Gunners auf ein Team,  das mit Herz und ohne große Aufwandsentschädigung Hockey spielt. Und unter diesen Voraussetzungen brennen die Gunners nun auch auf die bevorstehende Saison.

Gunners-Obmann Ilia Myschkin sieht dabei die „Spieler-Einkaufstouren“ anderer Landesliga-Teams gelassen: „Egal mit welchen Kadern unsere Konkurrenten aufspielen, wir werden unseren Weg weiterverfolgen und den Jungen eine Chance geben, um sich in höheren Ligen zu arrivieren.“
Die Gunners setzen auf einige talentierte Neuzugänge und ihren Kern aus Stammspielern in der Kampfmannschaft. „Mit einer Mischung aus jungen Hungrigen und motivierten Stammspielern, versucht unser Trainerstab eine Mannschaft zu formen, die mit viel Einsatz und Herz für den EC Gunners Zirl spielt und auch das eine oder andere Mal überraschen könnte,“ freut sich Vereinspräsident Pepi Baumann schon auf spannende Matches.

Auch der Nachwuchs ist bei den Gunners ein Herzthema: mit nicht weniger als 78 Kinder wurde in den letzten Jahren großartige Arbeit geleistet und mit dem Ganzjahrestraining – bis auf ein paar wenige Wochen – wird in Telfs (Eistraining) und Zirl (Trockentraining) einmalig in Tirol für optimale Beschäftigung unserer jungen Cracks gesorgt.

Dafür holten Baumann und Obmann Ilia Myschkin einen erfahrenen Head-Coach für den Verein ins Boot: Boris Záhumenský. Der 35-Jährige spielte zwischen 2003 und 2008 in der Slowakei unter anderem bei HC Dukla Senica, 2008/09 in Frankreich, 2009/10 in Deutschland ehe er wieder von 2011 – 2017 in der Slowakei spielte. Durch eine Verletzung im Spiel beendete er 2017 seine Karriere als Spieler und begann als Trainer der Nachwuchs- und Kampfmannschaft. 2019/20 wurde er Head Coach beim EV Bad Wörishofen, wo er die Kampfmannschaft und den Nachwuchs erfolgreich führte.

Den Einstand absolvierte Zirls neuer Trainer Boris Záhumensky beim ersten Training mit Nachwuchs sowie Kampfmannschaft am 2.10. in Telfs.
Die Gunners-Familie ist sich einig: „Das war ein geiles Training, herzlich willkommen bei uns im Verein Boris“. 

Im Bild von Links: Präsident Pepi Baumann, Head Coach Boris Záhumenský, Obmann Ilia Myschkin. Foto (c) EC Zirl Gunners