Haie können gegen Bratislava nicht gewinnen

Die iClinic Bratislava Capitals feierten im einzigen Samstagsspiel der bet-at-home ICE Hockey League den zweiten vollen Erfolg binnen 24 Stunden. Die Slowaken setzten sich zu Hause gegen den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie knapp mit 3:2 durch und überholten die Haie damit auch in der Tabelle. Für den nun achtplatzierten Liga-Neuling traf – wie schon am Freitag in Villach – Denis Hudec zwei Mal. Die Capitals gewannen damit alle bisherigen vier Saisonduelle mit den Tirolern.

Beide Teams kamen mit Selbstvertrauen in die Partie. Während Bratislava am Freitag in Villach mit 5:1 gewann, feierte Innsbruck einen 4:1-Erfolg in Linz. Bei den Gästen kam es zu einer Änderung im Lineup: Nach dem Ausfall von Mathias Porseland reagierten die Verantwortlichen nach dem gestrigen Spiel schnell und so gab Adrian Saxrud Danielsen am Samstag sein Comeback. In der elften Minute sorgten die Tiroler auch für den einzigen Treffer im ersten Drittel – bei einem Schuss von Colton Saucerman sah Bratislava-Goalie Jared Coreau nicht gut aus.

Die Gastgeber drehten aber im Mittelabschnitt binnen zwei Minuten die Partie. Zunächst traf Denis Hudec in Überzahl mit einem platzierten Abschluss, dann hatten die Gastgeber Glück, als der Schuss von Ryan Culkin über Umwege ins Tor fand. Die Partie blieb im Schlussdrittel spannend und fünf Minuten vor dem Ende glich Saucerman per Abpraller zum 2:2 aus. Doch als Innsbruck im Angriffsdrittel den Puck vertändelte, ging Bratislava in der 58. Minute erneut in Führung. Denis Hudec, der bereits am Freitag in Villach einen Doppelpack schnürte, verwertete den 2-auf-1-Konter zum Sieg. Die Capitals gewannen damit alle bisherigen vier Saisonduelle mit den Tirolern – sogar dreimal mit dem Ergebnis von 3:2. Der Liga-Neuling überholt die Tiroler auch in der Tabelle und liegt nun auf Rang acht.

bet-at-home ICE Hockey League:
Sa, 30.01.2021 iClinic Bratislava Capitals – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)
Referees: TRILAR, VIRTA, Hribar, Pardatscher
Tore Bratislava: Hudec (27./PP, 58.), Culkin (29.)
Tore Innsbruck: Saucerman (11., 55.)