Mit einem glatten 6:2 Erfolg gegen Ligakonkurrent Dornbirn starteten die Innsbrucker Haie erfolgreich in die neue Saison.

Zwar war die TIWAG Arena im ersten Spiel der neuen Saison noch leer, trotzdem ging es auf dem Eis gleich von der ersten Minute zur Sache. Beide Teams schenkten sich nichts, spielten körperbetont und so dementsprechend gab es auch gleich einige Strafen auf beiden Seiten. Haie-Verteidiger Colton Saucerman wagte ein Tänzchen mit einem Dornbirner und zeigte, dass mit ihm nicht gut Kirschen essen ist und Stürmer Felix Girard musste nach einer Auseinandersetzung mit Sam Antonitsch mit einer 5 plus Spieldauerdisziplinarstrafe unter die Dusche. Die Haie überstanden in dieser Phase auch eine 3 zu 5 Unterzahl mit etwas Glück und Hilfe der Stange und so war es in der 17. Minute dann Daniel Ciamini der eine schöne Kombination zur 1:0 Führung der Haie abschließen konnte. Eine Minute später konnten die Vorarlberger dann eine Überzahlmöglichkeit nutzen und glichen zum 1:1 aus, doch noch vor der Pause wieder die Führung für die Haie – Neo-Kapitän Sam Herr fälschte sehenswert zum 2:1 ab und feierte somit seinen Premierentreffer im Haie-Dress.

Gleiches Bild dann im Mittelabschnitt und es hagelte wieder Strafen auf beiden Seiten. Dies nutzten die Bulldogs und konnten zum 2:2 ausgleichen, ehe Deven Sideroff die Haie in einer 5 zu 3 Überzahl wieder in Führung brachte. Das Spiel beruhigte sich in weiterer Folge etwas und die Hausherren gingen mit der knappen Führung in die letzte Pause.

Je länger das Spiel dann dauert, desto mehr konnten die Innsbrucker das Kommando auf dem Eis übernehmen. Christian Jennes erhöhte in Minute 43 auf 4:2, Max Gerlach wenig später nach einem spektakulären Solo auf 5:2. Den Schlusspunkt setzte HCI-Youngster Lukas Jaunegg mit einem sehenswerten Blueliner zum 6:2.

HC TWK Innsbruck Coach Mitch O’Keefe:
„Es war ein schwieriger Start, wir waren oft in Unterzahl. Aber unser Auftreten, unsere Leidenschaft und unser Charakter auf dem Eis waren großartig. Das Finish war auch sehr gut. Ich bin schon aufgeregt und freue mich darauf wie es weiter geht“.

HC TWK Innsbruck – Dornbirn Bulldogs 6:2 (2:1, 1:1, 3:0)
Tore: Ciampini (17.), Herr (20.), Sideroff (26.), Jennes (43.), Gerlach (45.), Jaunegg (56.) bzw. Woger (18.), Romig (21.)

So geht es für die Haie weiter:

VEU Feldkirch – HC TWK Innsbruck
Di., 15.9.2020, 19.30 Uhr, Feldkirch

Black Wings 1992 – HC TWK Innsbruck
Fr., 18.9.2020, 19.15 Uhr, Keine Sorgen Arena Linz

HC TWK Innsbruck – Heilbronner Falken (DEL 2)
So., 20.9.2020, 17.00 Uhr, TIWAG Arena Innsbruck

Foto (c) HC TWK Innsbruck