Haie ringen Fehervar nieder

Der HC TIWAG Innsbruck beendet die Serie von fünf Auswärtsspielen mit einem Sieg. Die Tiroler gewinnen nach zwischenzeitlicher 4:1-Führung am Ende im Shootout.

Die Haie tun sich zu Beginn schwer, die Ungarn hingegen geben gleich in Minute 1 einen ersten Warnschuss ab. Haie-Goalie Tom McCollum kann sich auszeichnen. In der vierten Minute dann aber das 1:0 für die Hausherren – Anze Kuralt trifft für Fehervar im Powerplay. Nach der ersten gelungenen Offensivaktion der Tiroler trifft Verteidiger Adrian Saxrud Danielsen in der 14. Minute unter die Latte zum Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt sind die Haie im Spiel, sind bissiger, und legen durch Verteidiger Kevin Tansey zum 2:1 nach. Fehervar-Goalie Jaroslav Janus war beim Schuss des Kanadiers die Sicht verstellt.

Im Mitteldrittel überstehen die Haie dann auch Dank eines starken Tom McCollum zwei Unterzahlspiele, und bauen die Führung selbst in Überzahl durch Kapitän Sam Herr auf 3:1 aus. Nicht einmal zwei Minuten später ist es wieder der Kapitän, der diesmal in Unterzahl nach einem Sololauf sehenswert zum 4:1 für die Haie trifft.
Kurz darauf können die Ungarn durch Csanad Erdely auf 2:4 verkürzen. Der Stürmer fälscht einen Schuss unhaltbar ab.

Fehervar versucht im Schlussdrittel von Beginn an Druck zu erzeugen, die Haie-Abwehr hält bis zur 49. Minute. Dann ist es Anze Kuralt, der die Partie mit seinem zweiten Tor des Spiels wieder ganz spannend macht. Und wie schon am Vortag in Wien kassieren die Haie wenige Minuten vor Schluss das 4:4 – Paul Geiger staubt im Powerplay ab.

Doch anders als am Vortag in Wien bringen die Tiroler zumindest das 4:4 über die Zeit – Overtime. Hier rettet Haie-Goalie Tom McCollum die Tiroler mit einer Großtat ins Shootout. Felix Girard und Max Gerlach treffen für die Haie, Goalie Tom McCollum kann zwei Penalties der Ungarn parieren – Auswärtssieg!

Jetzt haben die Haie drei Tage Pause, ehe am Dienstag der derzeitige Tabellenführer HCB Südtirol Alperia zum Tiroler Derby in die TIWAG Arena kommt.

bet-at-home ICE Hockey League Runde 21:

Hydro Fehervar AV 19 – HC TIWAG Innsbruck-Die Haie 4:5 n.P. (1:2, 1:2, 2:0)
Tore: Kuralt 4./PP1, 49., Erdely 36., Geiger 56./PP1 bzw. Danielsen 14., Tansey 18., Herr 33./PP1, 35./SH1, Gerlach (entscheidender Penalty)
Strafminuten: 10 bzw. 10

Text/Bild: HC TWK Innsbruck