Am zweiten Spieltag in der Super-League wollen Wattens und Hohenems nach den Auftaktniederlagen nun punkten und auch erstmals anschreiben.

Im Wattener Alpenstadion treffen die Penguins zum Heimspielauftakt auf den Vizemeister aus der Vorsaison, die Kufstein Dragons. Während sich Wattens im ersten Spiel bei den Crocos in Kundl knapp mit 3:5 geschlagen geben musste, feierten die Kufsteiner in der Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Hohenems einen 4:3 Heimerfolg. Vor heimischer Kulisse wollen die Penguins mit der jungen Mannschaft aber erneut überzeugen und sich die ersten drei Punkte der Saison sichern. Aber auch die Kufsteiner sind nach dem Auftakterfolg gegen Meister Hohenems top motiviert und wollen einen weiteren Sieg aus der Kristallstadt mitnehmen. Dazu gibt es auch gute News für die Eishockeyfans – zum Heimauftakt im Alpenstadion sind 120 Sitzplätze aufgebaut worden. Tickets und Registrierung ausschließlich bei der Abendkassa – öffnet 1 Stunde vor Spielbeginn – first come, first served.

Heimspielauftakt auch für den SC Hohenems und die Vorarlberger empfangen dabei die Crocodiles aus Kundl. Die Crocos kommen dabei mit dem Selbstvertrauen aus dem Sieg am vergangenen Wochenende gegen Wattens ins Ländle und die Eishockeyfans dürfen sich auf ein spannendes Duell freuen. Denn auch die Emser konnten am ersten Spieltag mit tollem Spiel überzeugen und mussten sich in Kufstein nur knapp mit 3:4 geschlagen geben.

Super-League – 2. Spieltag
WSG Swarovski Wattens Penguins – HC Kufstein Dragons
Freitag, 30. Oktober, 19.30 Uhr – Alpenstadion Wattens

SC Hohenems – EHC Kundl Crocodiles
Samstag, 31. Oktober, 17.30 Uhr – Eisstadion Hohenems