Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel gewann das Rückspiel beim EC Bregenzerwald klar mit 4:2. Insgesamt endete das Return-2-Play-Duell mit 9:3 für die Tiroler. Mann des Spiels war Patrick Bolterle (KEC) mit zwei Treffern. Kitzbühel erzielte alle vier Tore im Special Team.

Ähnlich wie im Hinspiel war der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel auch im Rückspiel gegen den EC Bregenzerwald tonangebend. In allen Dritteln verbuchten die Tiroler mehr Torschüsse. Das erste Tor des Spiels fiel in der zwölften Spielminute. Mikael Johansson war im Powerplay erfolgreich. Insgesamt erzielte Kitzbühel alle vier Tore im Special Team.

Im zweiten Drittel war es der EC Bregenzerwald, der erstmals anschrieb. Jonas Kutzer erzielte das 1:1. Anschließend war es wieder Kitzbühel, die den Ton angaben. Patrick Bolterle traf doppelt und erhöhte auf 3:1. Fünf Minuten vor Schluss war es David Kreuter, der für die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Tiroler traf. 20 Sekunden vor Ende der Partie sorgte Richard Schlögl (ECB) für den Endstand von 2:4. Für Kitzbühel war es im zweiten Return-2-Play- Duell der erste Sieg, Bregenzerwald kassierte die zweite Niederlage.

EC Bregenzerwald – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)
Referees: HOLZER, HUBER, RINKER, SPIEGEL I Zuseher: 249
Goals ECB: 1:1 Kutzer J. (27. Posch B. – Maxa A.), 2:4 Schlögl R. (60./PP1 Zwerger J. – Ban D.)
Goals KEC: 0:1 Johansson M. (12./PP1 Bolterle P.), 1:2 Bolterle P. (40./PP1 Gatner C. – Putnik P.), 1:3 Bolterle P. (44./SH1 Gartner C.), 1:4 Kreuter D. (55./PP2 Gartner C. – Johansson M.)

Quelle: Alps Hockey League