Kufstein II blieb weiter makellos

Die Kufstein Dragons sicherten sich am Sonntag eindrucksvoll den dritten Sieg im dritten Spiel. Damit bleiben die Dragons als einziges Team in der neuen Gebietsliga Saison noch ungeschlagen und an der Tabellenspitze.

Im Spiel gegen das zweite Team der Wattens Penguins agierten die Kufsteiner von der ersten Minute druckvoller und übernahmen gleich das Kommando auf dem Eis. Dalpiaz, Haller und nochmals Dalpiaz sorgten bereits nach acht Minuten für die 8:0 Führung und in dieser Tonart ging es dann auch weiter. Nach dem zweiten Drittel stand es bereits 10:1 und das Spiel war schon längst entschieden. Am Ende gab es einen klaren 15:1 Heimerfolg für die Kufstein Dragons. Luca Dalpiaz mit fünf Volltreffern und Samuel Sappl mit vier Toren trugen dabei wesentlich zum klaren Erfolg bei.

Ebenfalls eine klare Sache war das Gastspiel der Spg Mils/Vomp in der Arena Telfs bei Zirl/Seefeld. Konnten die Gastgeber im ersten Drittel phasenweise noch mitspielen, übernahmen die Gäste aus Mils/Vomp in weiterer Folge das Kommando und konnten sich so am Ende einen klaren 10:3 Erfolg sichern. Die Spg Zirl/Seefeld wartet somit noch auf den ersten vollen Erfolg, während die Spg Mils/Vomp mit dem zweiten Sieg auf Rang vier bleibt.

Spannender schon das Duell zwischen Kundl und den Zugspitz Scorpions aus Imst/Ehrwald. Die Gäste vor allem im ersten Drittel stärker und der 2:0 Führung durch Weber und Knabl. Im Mittelabschnitt wurden die Crocodiles aber etwas bissiger und konnten auf 2:4 verkürzen. Die Entscheidung dann aber erst im Schlussdrittel – die Kundler entschlossener und vor allem mit Sebastian Schild. Der Croco-Stürmer sorgte mit vier Treffern in zehn Minuten für die Wende im Spiel und brachte Gastgeber Kundl schlussendlich noch den 6:4 Sieg.

Gebietsliga – 3. Spieltag
Spg Seefeld/Zirl – Spg Mils/Vomp 3:10
EHC Kundl II – ZSC Ehrwald/Imst 6:4
HC Kufstein II – Wattens II 15:1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.