Kundl holt sich Sieg Nummer 1

Im Eliteligafinale legen die Kundl Crocodiles mit einem 4:2 Heimerfolg gegen die Wattens Penguins vor und gehen in der Best-of-Five Serie mit 1:0 in Führung.

Dabei entwickelte sich in der Kundler Eishalle von Beginn ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der elften Minute kann Hechenberger die Crocos in Unterzahl mit 1:0 in Führung bringen, welche Benny Schennach aber noch vor der Pause wieder egalisieren kann.

Im Mitteldrittel kann Fabio Schramm die Hausherren aber erneut in Führung bringen . 2:1. Dies war auch der einzige Treffer im zweiten Abschnitt. Die Vorentscheidung in der 43. Minute – Haas sorgt für die 3:1 Führung der Kundler. Alles klar macht dann Daniel Mitterdorfer kurz vor Schluss mit dem 4:1. Das zweite Tor der Penguins zehn Sekunden vor Spielende durch Frischmann war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Damit holen sich die Crocodiles den ersten Sieg in der Serie. Weiter geht es am Samstag und am kommenden Dienstag mit zwei Heimspielen von Wattens im Alpenstadion.

EHC Kundl Crocodiles – WSG Wattens Penguins 4:2 (1:1, 1:0, 2:1)
Tore: Hechenberger, Schramm, Haas, Mitterdorfer bzw. Schennach, Frischmann;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.