Kundl im Finale

Die Kundl Crocodiles können das entscheidende Halbfinalspiel gegen die Kufstein Dragons gewinnen und stehen im Eliteliga Finale 2019.

Über 600 Eishockeyfans sorgten dabei in der Kundler Eishalle für eine tolle Stimmung und sahen von Beginn ein flottes Spiel mit guten Möglichkeiten. Im ersten Abschnitt die Hausherren mit leichten Vorteilen und so sorgt Patrick Hagler mit zwei Treffern für die 2:0 Führung der Gastgeber.

Im Mittelabschnitt dann aber die Kufsteiner mit leichten Vorteilen und Robert Luchner kann so in der 31. Minute zum 1;2 verkürzen. In weiterer Folge gute Möglichkeiten auf beiden Seiten, doch sowohl Johann Bauer im Kasten der Kundler, wie auch HCK Keeper Thomas Hechenberger ließen nichts mehr zu. Kurz vor Spielende ersetzten die Dragons dann noch ihren Torhüter durch einen sechsten Feldspieler und Betka nutzt dies eiskalt aus und sorgt mit dem Treffer ins leere Tor für die Entscheidung. Somit ziehen die Kundler mit dem knappen 3:1 Sieg und einem Gesamtscore von 3:2 in der Halbfinalserie ins Endspiel ein. Dort treffen die Kundler auf die Wattens Penguins.

EHC Kundl Crocodiles – HC Kufstein Dragons 3:1 (2:0, 0:1, 1:0)
Tore: Hagler (2), Betka bzw. Luchner;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.