Kundl und Kufstein sichern sich Play-off Ticket

Nach Wattens können sich nun auch die Crocodiles und die Dragons mit zwei Siegen am Freitag die Halbfinalteilnahme sichern.

Die Dragons mussten sich dabei im schweren Auswärtsspiel bei den Bulls ordentlich ins Zeug legen – bereits nach knapp zwei Minuten führten die Silzer bereits mit 2:0. Die Dragons können dann die Partie aber noch vor der ersten Pause drehen und stellen auf 3:2. In weiterer Folge ein offenes Spiel und vor allem im Schlussabschnitt mit besseren Möglichkeiten für die Bulls. Die Gäste aus der Festungsstadt spielen aber clever und können so am Ende einen 5:3 Erfolg einfahren.

Wesentlich weniger Probleme hatten die Crocodiles aus Kundl beim amtierenden Titelträger in Hohenems. Die Crocos gleich von Beginn an motiviert und mit mehr Druck können dann im ersten Drittel durch Hummer auch mit 1:0 in Führung gehen. Die Vorarlberger zwar auch immer mit guten Möglichkeiten, doch im Abschluss zu harmlos und uneffizient. Erfolgreicher die Gäste aus Kundl und so stand es zur Halbzeit des Spieles bereits 4:0 für den EHC. Mit einem am Ende verdienten 6:0 Erfolg sichern sich somit auch die Crocos den Fixplatz im Play-off.

Das Play-off Ticket bereits vor dem Spieltag in der Tasche hatten hingegen die Wattens Penguins. Mit einem 6:2 Erfolg bei den Gunners können Schennach und Co. zudem Rang eins absichern und mit einem Erfolg am Sonntag in Hohenems bereits fix einnehmen. In Zirl mussten die Penguins aber hart für den Erfolg kämpfen – zwei Drittel lang konnten die Gunners energisch dagegen halten. Im Schlussdrittel machten die Wattener dann aber alles klar und sicherten sich den wichtigen Erfolg. „Auf der kleinen Eisfläche in Zirl ist es immer schwierig spielerisch zu glänzen. Am Ende zählen für uns die drei Punkte und wir fokussieren uns schon auf die nächste Partie morgen auswärts gegen den SC Hohenems“, analysiert Daniel Frischmann das Match.

Eishockey Eliteliga – 18. Spieltag
EC Zirl Gunners – WSG Wattens Penguins 2:6
SV Silz Bulls – HC Kufstein Dragons 3:5
SC Hohenems – EHC Crocodiles Kundl 0:6

Foto © HC Kufstein Dragons

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.