Die Mils Unicorns haben am Freitag das Wochenende in der Landesliga mit einem 7:5 Erfolg gegen Götzens eingeläutet.

Dabei entwickelte sich im Milser Eisstadion von Beginn ein flottes Spiel. Die schnelle Führung der Gastgeber durch Angerer konnten die Götzener wenig später durch ein Powerplaytor von Widnig wieder ausgleichen. Dann aber Überzahl für den Tabellenführer und Biehler sorgt so für die erneute Führung der Milser. Ein Doppelschlag innerhalb von 70 Sekunden durch Angerer und Niescher sorgt dann in der elften Minute für die 4:1 Führung der Unicorns. Die vermeintliche Vorentscheidung in diesem Spiel dann kurz vor der Pause bzw. nach der ersten Pause. Holaus in der 18. Minute mit dem 5:1 und Angerer in der 22. Minute mit dem 6:1.

Dann aber Götzens mit einer starken Phase und innerhalb von fünf Minuten verkürzen die Gäste auf 4:6. Es wurde nochmals spannend. Im Schlussdrittel kann Muigg auf 7:4 erhöhen, wobei die Gäste in der Schlussphase nochmals drücken und so ein leichtes Chancenplus erspielen. Das Tor von Plank zum 5:7 kommt dann zwei Minuten vor Spielende aber zu spät und so sichert sich der EHC Mils drei wichtige Punkte und geht auch als Tabellenführer in den letzten Spieltag in der kommenden Woche.

Die aktuelle Runde wird am Samstag mit dem Spiel von Vomp gegen Kufstein II und am Sonntag mit dem Duell der ZSC Scorpions gegen Silz II abgeschlossen.