Landesliga Titelträger Weerberg muss – vorerst – die Tabellenführung an Verfolger Mils abgeben. Nach der Niederlage in Kundl mussten sich die Weerberger am Freitag auch in Mils knapp geschlagen geben. Bereits heute Abend können die Weerberger aber wieder zurück an die Tabellenspitze.

Dabei konnten die Gäste aus Weerberg in einem flotten und offenen Spiel gegen Mils im ersten Drittel durch Schöser mit 1:0 in Führung gehen. Die Unicorns nutzen dann im Mitteldrittel aber eine Überzahl und können durch Niescher zum 1:1 ausgleichen. Erneut sind es in weiterer Folge die Gäste die durch Haltmeier erneut in Führung gehen. Doch nur knapp zwei Minuten später Miskovec bereits wieder mit dem Ausgleich.

Der Schlussabschnitt dann weiter spannend. Erstmals können die Milser durch Holaus in Führung gehen und diese kurz darauf auch mit einem Powerplay-Tor von Schwaninger auf 4:2 ausbauen. Der Meister kämpft sich aber zurück ins Spiel – Michael Holst in Überzahl und Mathias Schöser in Unterzahl können zum 4:4 ausgleichen. Als sich dann alle schon in der Verlängerung wähnten, nutzt Manuel Holaus die letzte Chance im Spiel und netzt zum 5:4 Siegestreffer für den EHC Mils ein.

Die Unicorns übernehmen damti die Tabellenspitze vor dem EHC Weerberg. Doch bereits heute Abend können die Weerberg die Spitzenposition wieder zurück holen – im Sennhofstadion gastieren ab 19.30 Uhr die Unicorns aus Mils.

Foto © EHC Immobau Mils