Penguins laden zum Heimauftakt

Seit einigen Tagen ist das Eis auch im Wattener Alpenstadion wieder hart und die Penguins freuen sich auf den Heimauftakt gegen Kundl. In Kufstein kommt es zur Neuauflage des Finales aus der letzten Saison zwischen den Dragons und dem SC Hohenems.

Dabei wollen vor allem die Dragons aus Kufstein den ersten Dreier der Saison einfahren. Im ersten Duell gegen Wattens haben die Dragons gut mitgespielt, am Ende aber mit 3:5 verloren. Auch in der vergangenen Woche haben die Kufsteiner das Spiel gegen Zirl klar dominiert, konnten den Sieg aber erst in der Overtime einfahren. Gegen Hohenems will die Novotny Truppe nun von der ersten Sekunde konzentriert spielen und vor allem im Abschluss ihre Chancen eiskalt nutzen. Die Vorarlberger ihrerseits sind mit einem Heimsieg gegen Silz in die Saison gestartet und waren witterungsbedingt am vergangenen Wochenende spielfrei. Im ersten Spiel auf Tiroler Eis wollen die Steinböcke aber gleich drei Punkte mitnehmen und mit ihrem gewoht druckvollen Spiel den Sieg einfahren.

Auch die Penguins aus Wattens hatten am vergangenen Wochenende spielfrei und können sich seit letzter Woche auch auf eigenem Eis im Alpenstadion auf den Heimauftakt vorbereiten. Im ersten Spiel feierte die Puschnik Truppe einen 5:3 Erfolg in Kufstein und zeigte bereits ihre Qualitäten in der Offensive. Die Crocodiles stehen zwar nach zwei Spieltagen an der Tabellenspitze, mussten sich aber vergangene Woche gegen die Silz Bulls in der Overtime geschlagen geben. Im Alpenstadion wartet somit ein spannendes Duell – ab 19 Uhr geht es in Wattens mit der Mannschaftspräsentation und einem Show Act Martin Locher los.

3. Spieltag – Eishockey Eliteliga

HC Kufstein Dragons – SC Hohenems – 2.11. – 19.30 Uhr
WSG Swarovski Wattens – EHC Kundl – 3.11. – 19.30 Uhr

Foto © WSG Swarovski Wattens Penguins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.