Nach dem 3:5 in Ritten am Donnerstagabend, trennt sich der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel von Co-Trainer Peter Ekroth und reagiert auf die Niederlagenserie. Der 60-jährige Schwede agierte seit der Vorsaison als Assistant-Coach von Charles Franzén und war für die Defensive verantwortlich. Peter Ekroths Aufgaben übernimmt ab sofort Nachwuchscoach Joakim Andersson.


Michael Widmoser, der sportliche Leiter des KEC: „Der EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel stellt mit sofortiger Wirkung Co-Trainer Peter Ekroth, der für die Defensive verantwortlich ist, frei. Der Verein sieht die Hauptursache für die Niederlagenserie in der mangelnden Ausrichtung der Defensive. Die Adler bedanken sich bei Peter Ekroth für seinen Einsatz und wünschen ihm weiterhin alles Gute. Ab sofort wird sich der Nachwuchscoach Joakim Andersson um das Defensivspiel der Adler kümmern.

Text/Bild: alpinguin