Schöser kehrt nach Hause zurück

Kurz vor Beginn der neuen Landesligasaison kann der EHC Weerberg mit Matthias Schöser „einen verlorenen Sohn“ wieder begrüssen.

Matthias Schöser wechselt kurz vor Saisonsbeginn vom Eliteligaclub EHC-Kundl zum EHC readyfornature Weerberg – zu seinem Heimatverein, wo er von Kindheit an in seinem geliebten Sennhofstadion seine Schwünge zog.

Dabei durchlief der Stürmer sämtliche Nachwuchsstationen beim HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck und spielte unter anderem auch für das österreichische U16 Nationalteam.

„Dass Matthias nun zurück am Berg ist, ist wahrlich ein Lottosechser für Verein und Fans … denn er ist ein genialer Eishockeyspieler … sozusagen ein Wirbelwind der in der Landesliga ordentlich für Furore sorgen wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.