Siege für Wattens und Mils

Mit einem klaren Heimsieg von Wattens gegen Kundl und einem Overtime-Erfolg von Mils gegen Telfs startete am Freitag die neunte Runde der Tiroler Landesliga.

Mit einem Blitzstart und einem Doppelschlag in der zweiten Minute durch Patrick Lang setzten die Wattens Penguins den Grundstein für den Heimerfolg gegen Kundl. Die Crocos konnten zwar eine Vielzahl an Möglichkeiten erarbeiten, doch mehr als der 1:2 Anschluss durch Saringer war im ersten Abschnitt nicht mehr drinnen. Das Spiel blieb aber weiterhin offen – Wattens konnte durch Prock und Tauber auf 4:1 erhöhen, ehe erneut Saringer verkürzen konnte. Frischmann und Schennach machten dann im Schlussdrittel alles klar und sicherten den Penguins den 6:2 Heimerfolg.

Blitzstart auch für den EHC Mils im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Telfs – Daniel Teschauer sorgte bereits nach 32 Sekunden für die Führung der Unicorns. Die Knights, mit Neocoach Ralf Ochs, konnten das Spiel durch Kuprian und Piffer aber noch im ersten Drittel drehen und gingen mit einer 2:1 Führung in die Pause. In einem flotten Spiel konnte Miskovez im Mitteldrittel zum 2:2 ausgleichen und auch der Schlussabschnitt blieb nach Treffern von Mujagic für Telfs und Hagler für Mils ausgeglichen und so ging es in die Overtime. Hier nutzten die Hausherren dann eine Überzahlmöglichkeit und sicherten sich durch einen Treffer von Maximilian Kreiner den Extrapunkt.

Tiroler Landesliga

WSG Swarovski Wattens – EHC Kundl 6:2
EHC ImmoBau Mils – EC Telfs Knights 4:3 nV

Samstag:
HC Kufstein – SC Hohenems 17.30 Uhr
EHC Weerberg – SV Silz Bulls 17.30 Uhr

Foto © EHC ImmoBau Mils

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.