In der Eishockey Eliteliga wird es in den letzten Tagen des alten Jahres nochmals spannend – wer wird als Tabellenführer ins neue Jahr starten??

Den ersten Angriff auf die Tabellenspitze machen bereits am Freitag Abend die Kundl Crocodiles im Heimduell gegen die Wattens Penguins. Während die Wattener nach der 1:5 Niederlage am Mittwoch gegen Kufstein auf Rang vier zurückgerutscht sind, haben die Crocos auf Rang drei die Chance – zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung zu übernehmen.

Im zweiten Spiel des Freitags können die Silz Bulls mit einem weiteren Erfolg bei den Gunners in Zirl den Anschluss an die Play-off Plätze halten und bestenfalls auf einem Top-4 Platz ins neue Jahr starten.

Den Schlager gibt es am Samstag in Hohenems zwischen dem Meister HSC und dem aktuellen Tabellenführer aus Kufstein. Die Dragons können dabei mit dem siebten Sieg in Folge die Tabellenführung halten und von Platz eins ins neue Jahr starten. Die Steinböcke wollen aber auch wieder zurück auf die Siegesstraße und mit einem Heimsieg den ersten Platz wieder zurück ins Ländle holen.

Eishockey Eliteliga – 13. Spieltag
EHC Kundl Crocodiles – WSG Wattens Penguins Fr, 19.30 Uhr
EC Zirl Gunners – SV Silz Bulls Fr, 19.30 Uhr
SC Hohenems – HC Kufstein Dragons Sa, 19 Uhr