Der Kampf um die Punkte ist vorbei – jetzt geht es nur noch um Siege. In der Tiroler Landesliga startet das Play-off und bereits im Viertelfinale warten spannende Begegnungen.

Den Auftakt ins Landesliga Play-off macht am Freitag das Duell der Kundl Crocodiles gegen die Bulls aus Silz. Lange Zeit kämpften beide Teams im Grunddurchgang um den vierten Platz – am Ende konnten sich die Crocos durchsetzen und starten nun mit dem Heimrecht ins Viertelfinale. Das Head-to-head im Grunddurchgang endete zwar mit einem 2:0 für die Kundler (11:1, 5:2), doch im Play-off werden die Karten neu gemischt und beide Teams werden motiviert in die Best-of-three Viertelfinalserie gehen.

In den beiden anderen Partien vom Freitag gibt es mit Wattens gegen Mils und Kufstein gegen Weerberg zwar zwei klare Favoriten, doch auch hier haben die „Außenseiter“ während des Grunddurchganges gezeigt, dass sie überraschen können. Dasselbe gilt beim Samstagspiel der Telfs Knights beim SC Hohenems. Die Vorarlberger nach dem souveränen Grunddurchgang der Favorit, doch die Telfer haben mehrere Male mit einer starken Leistung auf sich aufmerksam gemacht.

Tiroler Landesliga – Viertelfinale

EHC Kundl Crocodiles – SV Silz Bulls Fr, 19.30
WSG Swarovski Wattens – EHC Mils Unicorns Fr, 19.30 Uhr
HC Kufstein Dragons – EHC Weerberg Fr, 19.45 Uhr
SC Hohenems – EC Telfs Knights Sa, 17.30 Uhr