Mit Thomas Kluibenschädl und Ruslan Gelfanov bleiben den Bulls zwei wertvolle Spieler erhalten und werden weiterhin im Silz-Dress stürmen.

Thomas Kluibenschädl ist ein Ruhepol, der immer genau weiß wie der Hase läuft. Mit 25 Jahren hat der Bulls Stprmer bereits über 120 Spiele in der Eliteliga auf dem Rücken. Dabei wechselte Kluibenschädl sehr früh zu den Haien nach Innsbruck und durchlief dort alle Nachwuchsmannschaften und seit 2012 ist „Klui“ ein wichtiges Teammitglied bei den Silz Bulls.
 
Seit 2017 ist auch Ruslan Gelfanov bei den Bulls in Silz nicht mehr wegzudenken.
Der äußerst sympathische, aus St. Petersburger stammende junge Spieler, zog es vor vielen Jahren nach Villach wo Ruslan
die Nachwuchsschmiede des VSV durchlief. Er spielte im U20 Nationalteam und brachte es in der höchsten Liga Österreichs
auf 60 Spiele. Ruslan ist ein routinierter selbstbewusster Spieler, den nichts aus der Ruhe bringen kann.