Nach zwei Siegen aus den ersten beiden Saisonspielen wartet auf den HC TWK Innsbruck die nächste Bewährungsprobe. Am Freitag kommt es in der Bozner Eiswelle zum Tiroler Derby gegen den HCB Südtirol Alperia.

Für die Bozner ist das Derby gegen die Haie überhaupt das erste Saisonspiel in der bet-at-home ICE Hockey League. Die ersten beiden Partien mussten ja aufgrund mehrerer Coronafälle bei den Boznern verschoben werden. Dementsprechend heiß werden die Südtiroler auf ihren ersten Einsatz sein.

HC TWK Innsbruck Coach Mitch O’Keefe erwartet ein ganz schweres Spiel: „Bozen wird ein echter Prüfstein, für mich sind sie diese Saison einer der Favoriten auf den Titel. Wir müssen wieder für ein hartes 60-Minuten Road Game bereit sein, unser System durchspielen, und vor Allem unnötige Strafen vermeiden.“

Ins selbe Horn bläst Co-Trainer Florian Pedevilla: „Wir müssen aggressiv aber diszipliniert auftreten, und unsere beste Leistung abrufen. Die Bozner werden richtig heiß sein, aber mit unserem Charakter und unserem Einsatz ist auch in Bozen etwas zu holen.


Bei den Haien fehlen die verletzten Kevin Tansey und Lukas Bär. Ebenfalls verzichten muss Coach Mitch O’Keefe auf den gesperrten Stürmer Braden Christoffer.

bet-at-home ICE Hockey League, 3. Runde:

HCB Südtirol Alperia – HC TWK Innsbruck
Fr., 2.10.2020 – 19.45 – Bozner Eiswelle