Tiroler Jubiläumsderby in der TIWAG Arena

Die sechste Runde der Erste Bank Eishockey Liga wird am Dienstag mit dem Tiroler Derby HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. HCB Südtirol Alperia abgeschlossen.

Erste Bank Eishockey Liga, Nachtrag Runde 6:
Di, 02.10.2018: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. HCB Südtirol Alperia (19:15 Uhr)

Die sechste Runde wird am Dienstag mit der Begegnung HC TWK Innsbruck „Die Haie“ vs. Meister HCB Südtirol Alperia abgeschlossen. Es ist das 25. Tiroler Derby in der Geschichte der Erste Bank Eishockey Liga. Bozen hat mit 17:7-Siegen klar die Nase vorne…
>>In jüngster Vergangenheit haben sich für die „Foxes“ Reisen nach Innsbruck nicht ausgezahlt: Die „Haie“ blieben daheim nämlich in den letzten fünf Tiroler Derbys jeweils siegreich. Die Italiener verließen die Tiroler Landeshauptstadt zuletzt am 05. Jänner 2016 oder vor exakt 1.000 Tagen als Gewinner…

Die beiden Mannschaften boten den Fans zuletzt mehr für ihr Geld: Tyler Spurgeon und Co. mussten in den letzten beiden Runden Überstunden machen, die Italiener in ihren letzten beiden Auswärtsspielen. Beide Teams konnten dabei einmal als Sieger das Eis verlassen: Zuletzt hatten die „Foxes“ am Freitag in Villach allerdings das Nachsehen (2:3/SO), während die Österreicher vor sechs Tagen zu Hause gegen den EC Red Bull Salzburg (6:5/OT) ihren ersten Saisonsieg bejubelten.

Die beiden Teams zeigten bisher zwei Gesichter: Die Innsbrucker Haie präsentierten sich zuletzt in Torlaune und trafen in den letzten beiden Spielen gleich zehn Mal (ein Sieg), mussten in der laufenden Saison allerdings die meisten Gegentreffer hinnehmen (28). Die Foxes hingegen verloren zuletzt zwei Mal knapp. Nach drei Siegen zum Meisterschafts-Start und maximal zwei Gegentreffern pro Partie, kassierte der Titelverteidiger in den letzten beiden Runden jeweils mindestens drei Gegentreffer und musste prompt als Verlierer vom Eis. Offensiv gelangen den Südtirolern in fünf Spielen nämlich erst 13 Treffer…

Beim HCI steht Goalie Janne Juvonen (FIN) vor seinem Liga-Debüt.
Stimmen:
Rob Pallin, Headcoach HC TWK Innsbruck „Die Haie“: „Wir haben ein Team mit viel Power und Talent. Es benötigt aber harte Arbeit um Erfolge einzufahren. Bozen ist ein sehr kompaktes Team mit vielen guten Einzelkönnern. Wenn wir unsere Leistung bringen, ist ein Sieg drinnen!“
Michael Blunden, Spieler HCB Südtirol Alperia, kennt das Erfolgsrezept: „Wir müssen 60 Minuten spielen und mehr Verkehr vor das Tor bringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.