Tabellenführer Hohenems, wie auch die Verfolger Wattens und Kundl müssen am neunten Spieltag der Eliteliga auf fremdem Eis antreten.

Der Leader gastiert dabei zum Auftakt in die neunte Runde am Freitagabend bei Tabellenschlusslicht Zirl. Trotzdem warnt HSC Obmann Mike Töchterle: „Gegen Zirl wird es ein schweres Spiel und wir werden von der ersten Minute konzentriert spielen müssen“. Dazu werden die Vorarlberger noch auf einige Stammspieler verzichten müssen und auch Johannes Hehle wird nach einem schweren Check in der vergangenen Woche in Silz und einer Gehirnerschütterung die Reise nach Zirl nicht mitmachen. Nichts desto trotz gehen die Steinböcke als klarer Favorit in das Spiel.

Derbytime heißt es am Freitag in Kufstein zwischen den Dragons und den Crocodiles aus Kundl. Zwar mussten sich die Crocodiles vergangene Woche in der Overtime den Wattens Penguins geschlagen geben, doch die Kundler kommen immer besser in Fahrt und wollen auch in der Festungsstadt die drei Punkte einfahren.

Das dritte Spiel der aktuellen Runde in der Eliteliga steigt am Samstagabend zwischen den Silz Bulls und den Wattens Penguins. Dabei geht es für die Gäste aus der Kristallstadt um drei wichtige Punkte um am Spitzenreiter Hohenems dran zu bleiben.

Eishockey Eliteliga – 9. Spieltag
EC Zirl Gunners – SC Hohenems Fr, 19 Uhr
HC Kufstein Dragons – EHC Crocodiles Kundl Fr, 19.30 Uhr
SV Silz Bulls – WSG Wattens Penguins Sa, 18 Uhr