Kundl, Imst/Ehrwald, Götzens, Silz, Mils, Kufstein, Wattens, Zirl und Weerberg sind die Teilnehmer der „neuen“ Tiroler Landesliga für die kommende Saison.

Alle Teams sind derzeit, immer im Blick auf die aktuelle Situation, bereits in den Vorbereitungen auf die neue Saison. Auch in Weerberg wird unter der sportlichen Leitung von Armin Heim, unterstützt von Thomas Steinlechner, schon für die neue Meisterschaft in der Tiroler Landesliga geplant. So konnte bereits die Trainerfrage geklärt werden und so wird Andreas Haltmeier gemeinsam mit Co-Trainer Thomas Jud den Abgang von Spielertrainer Michael Holst kompensieren. Mike Holst hat dabei den Trainerjob bei den Weerbergern schweren Herzens abgegeben, wird dem Verein allerdings im Vorstand erhalten bleiben und hier seine Erfahrungen und Ideen weiterhin einbringen.

Mit Fabian Stranz, Thomas Praxmarer, Nico Strobl und Mate Gaspar werden vier weitere Spieler den Weerberg verlassen. Dafür kann der vielfache Landesligameister mit Matthias Schöser, Armin Heim, Christof Schöser, Peter Schöser und Tobias Schöser fünf Stammspieler weiter verpflichten. Mit Philipp Paulweber, Bastian Weissenegger und Thomas Vockenberger steht auch das Torhüter Trio in Weerberg für die kommende Spielzeit bereits fest.

Auch die Gespräche mit den weiteren Spielern laufen und die Verantwortlichen in Weerberg hoffen den Großteil halten zu können.