Der EC „Die Adler“ Stadtwerke Kitzbühel bejubelte einen klaren 6:0 Auswärtssieg bei den Steel Wings Linz und hält nach dem 2:1 Auftaktsieg gegen HC Gherdeina valgardena.it weiterhin beim Punktemaximum.

Für den Liganeuling aus Linz setzte es hingegen im zweiten Spiel die zweite Niederlage. Erneut konnten er kein Tor erzielen, weshalb er weiterhin auf das erste Tor in seiner noch jungen Alps Hockey League-Geschichte warten muss. In den ersten beiden Dritteln konnten die Stahlstädter die Partie noch halbwegs ausgeglichen gestalten. Die Tiroler führten nach 40 Minuten 2:0. Im Schlussabschnitt erzielte Kitzbühel weitere vier Tore und liegt in der Tabelle nun auf dem 2. Rang.

Foto (c) EC Kitzbühel