Hohenems deklassiert den Meister

Tabellenführer Hohenems sicherte sich mit einem klaren 10:4 Heimerfolg gegen die Wattens Penguins drei wichtige Punkte. Im Kellerduell zwischen Telfs und Weerberg feierten die Knights ihren ersten vollen Erfolg.

Über 500 Eishockeyfans sahen im Emser Eisstadion einen perfekten Blitzstart der Hausherren. Bereits nach 3.48 Minuten führten die Steinböcke bereits mit 3:0 und hatten in dieser Phase das Spiel völlig unter Kontrolle. Im Mittelabschnitt konnten die Penguins dann zwar besser mitspielen, im Abschluss blieben die Wattener aber erfolglos und so sorgte Johnny Hehle für den einzigen Treffer im zweiten Abschnitt und die klare 6:1 Führung der Emser. Im Schlussabschnitt war die Gegenwehr der Tiroler dann gebrochen – die Zuschauer bekamen aber noch einige Tore geboten und am Ende sicherte sich der HSC einen klaren 10:4 Erfolg. Damit sicherten sich die Vorarlberger die Tabellenführung ab, während Wattens nach dem gestrigen Sieg von Kufstein auf Rang drei zurück fiel.

Den ersten vollen Erfolg in der laufenden Saison gab es für die Telfs Knights. Im Heimspiel gegen Weerberg konnten die Telfer einen 0:2 Rückstand drehen und dank Kuchinka, Strobl und Althaller nach dem zweiten Drittel mit einer 3:2 Führung in die Pause gehen. Ein Doppelschlag durch Kuprian und Kumpl sorgte dann im Schlussdrittel innerhalb von 26 Sekunden für die Vorentscheidung. Die Weerberger drückten in der Schlussphase noch und kamen durch Plössl und Gaspar noch auf 4:5 heran, am Ende reichte es für die Knights aber für den ersten vollen Erfolg und somit geben die Telfer auch die rote Laterne an Weerberg ab.

Tiroler Landesliga – 10. Spieltag
SC Hohenems – WSG Swarovski Wattens Penguins 10:4
EC Telfs Knights – EHC Weerberg 5:4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.