Landesliga-Titelverteidiger Weerberg steht auch in diesem Jahr wieder im Finale und trifft auf die Unicorns Mils.

Die Weerberger hatten dabei nach dem 8:1 Erfolg im ersten Spiel gegen die Zugspitz Scorpions am Samstag Heimvorteil und wollten alles klar machen. Und so starteten die Hausherren auch gleich mit ordentlich Druck ins Spiel – nach dem ersten Drittel führten die Weerberger bereits mit 4:0 und somit war die Vorentscheidung im Spiel schon gefallen. Den Gästen aus Ehrwald/Imst gelang es dann in weiterer Folge nicht mehr den Weerbergern gefährlich zu werden und so sicherten sich der Hausherren am Ende einen klaren 7:3 Erfolg.

Mehr zu kämpfen hatte da schon der EHC Mils beim Farmteam der Kundler Crocodiles. Zwar führten die Unicorns in Kundl schon mit 2:0 ehe die Crocos innerhalb von fünf Minuten das Spiel drehten und noch vor der ersten Pause auf 3:2 stellten. Im Mitteldrittel konnten die Milser dann ausgleichen und im letzten Abschnitt hatten die Gäste auf dem Eis das Sagen und mit einem 6:0 im Schlussdrittel sicherte sich Mils den 9:3 Erfolg und somit den Einzug ins Landesliga-Finale.

Foto © EHC Mils Unicorns