Aufgrund der knappen Personaldecke war die sportliche Leitung des EHC Weerberg gezwungen, noch einmal am Transfermarkt zuzuschlagen.

Der Landesligameister der letzten drei Jahre sicherte sich dabei die Dienste von Máté Gáspár. Der Doppelstaatsbürger (HUN/AUT) stammt aus dem Nachwuchs der Blackwings Linz und spielte auch sechs Spiele in der Bundesliga, wo er sich als jüngster Vereinstorschütze in der EBEL für die Stahlstädter eintrug.

Der 22-jährige kam in den letzten drei Jahren auf einen Punkteschnitt von 1.07 pro Spiel und wird bereits am Samstag beim ersten Heimspiel in Vomp gegen Telfs zum Einsatz kommen.

Foto © EHC Weerberg